flag_cinecars_english

English

Dutch

Dutch

Früher, wenn man sicher fahren wollte, wäre ein schwedisches Auto die beste Wahl, ein deutsches Auto für Solidität, ein Italienisches für Sportlichkeit, und ein französisches für seine Einzigartigkeit. Aber heutzutage sind schwedische Autos sportiv, deutsche Autos freimütig, italienische Autos zuverlässig, und französische Autos sicher.

16486654406_ccb591e3bc_kViele Markenwerte die einst einzigartig waren sind nun Normalfall.

Das was Menschen jetzt motiviert ein bestimmtes Auto zu kaufen: steuerliche Anreize und Subventionen mal beiseite, ist eines der wenigen verbleibenden Verkaufsargumente, und genau das ist es worum es geht bei CineCars: die Geschichte.

Eine Erzählung die nur mittels Design erzählt werden kann. Mein Name ist Niels van Roij. Ich leite mein eigenes Design Studio in London, und arbeite an Produkt und Auto Design.

Es ist die Aufgabe eines Auto -Designers die Marke zu verstehen, die Vergangenheit und die Gegenwart. Markenwerte, DNA, seine tiefste und reinste Essenz.

15892470553_9ab8811f4b_kDie ganze Geschichte zu verstehen ist wichtig; einen holistischen Durchblick von der Organisation zu haben, bis hin zum Sehen der kleinsten Details, buchstäblich die Fasern des Ganzen. Wenn dieses Wissen und Verständnis durch Studien und Forschung erworben sind- je nach Grösse des Herstellers in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen wie Marketing, soll die Kontinuität mit Relevanz gewährleistet werden, während ein neues Modell entwickelt wird.

16326408859_ade3839e02_kSind die Markenwerte und Image korrekt oder gibt es Gründe für Veränderungen- hat die Welt ihre Richtung geändert und sollte die Marke folgen? Ist die Konstellation noch relevant, sollte ein Richtungswechsel stattfinden, oder nur eine leichte Abänderung?

16486682806_ca52dc3a2f_kWas passiert demografisch- und wie verhält sich dies zum Kundenbestand? Wie gehen wir um mit Urbanisierung, wie sind neue Benutzerszenarien wie Street -Hire, Leasing und Car Sharing? Wie ist die Vorstellung Schadstoff Emissionen zu verringern? Wollen wir als Erneuerer oder als traditionsgebunden gesehen werden?

Weil es ein breitgefächertes Briefings-Szenario gibt, habe ich eines meiner eigenen Projekte ausgeleuchtet, damit ich jeden Schritt offen besprechen – und im Détail visualisieren kann, und das Endresultat diskutieren kann.

Das briefing.

Die Wiedergeburt von Rolls-Royce Motorcars ist bemerkenswert seit BMW die Marke kaufte. Die Einführung der Phantom Linie war verantwortlich für die Wiederherstellung einer Gruppe einzigartiger Merkmale.

Der feierliche jedoch elegante Stil definiert ein neues Zeitalter. Der Erfolg des Phantoms wurde gefolgt vom kleineren, mehr zeitgemässen Ghost.

Wie könnte das DNA der Rolls-Royce Marke in der Zukunft entwickelt werden für das Jahr 2020, die Wünsche der High Net Worth Individuals HNWI in Betracht ziehend.

Als Reaktion auf dieses Briefing schrieb ich einen Plan mit Zielen und Szenarien.

16324929728_3dd94f649f_kZiele

Eine neue visuelle Identität für Rolls Royce mit einer Evolution des so erkennbaren DNA´s und die Wiederbelebung des Zweifarbenkarakters, das bei so vielen Modellen sichtbar ist.

Der Erhalt der klassischen Proportionen und die mühelose Dynamik, so typisch für Rolls Royce, verkörpert durch eine moderne Linienführung.

 Klare saubere Oberflächen, die Haut des Autos, und “Pure Graphics”, Grill, Scheinwerfer, Fenster und andere kontrastierende Oberflächen, destilliert aus der konzeptuellen und visuellen Inspiration achitektonischer Dekonstruktivismus, eine Entwicklung der postmodernen Architektur, gekennzeichnet durch Fragmentierung, Unberechenbarkeit und das Manipulieren der Oberflächen der Struktur. Dekonstruktion ist eine relevante Wahl, weil Rolls-Royces einen sehr architektonischen Charakter haben und es konzeptionell passt bei der neuen Art des Denkens, die für die Marke in meinem Projekt gilt.

16486684316_982a712416_kBesitzer eines Rolls-Royce, HNWI, reisen viel. Sie haben Wohnungen in Paris, Shang Hai, und London. Sie haben ihre Lieblingsschuhe, Uhren und Kleidung in jeder Residenz, und reisen daher mit wenig Gepäck. Aber es gibt etwas was nicht vervielfältigt werden kann. Etwas was so exklusiv und anspruchsvoll ist, dass es einmalig ist: ihr Haustier.

Viele der Rolls-Royce Besitzer sind Hundehalter. Wie macht man also eine Reise von der Rivièra nach London mit seinem geliebtem Haustier?

16324957738_9d4214a24b_kDieses Auto fokussiert auf das Privileg mit zwei und Haustieren reisen zu können: ein unverfälschter intimer Zweisitzer – kombiniert mit der Möglichkeit Vierfüssler zu transportieren. Eine gute Interaktion, Komfort und sicheres Reisen für alle Passagiere ist ein wesentlicher Punkt.

15892513213_13e368426f_kFür dieses Benutzerszenario muss das Rolls-Royce Portifolio mit einer neuen Modell Entwicklung erweitert werden.

Um eine angemessene Wahl treffen zu können untersuchte ich die Rolls-Royce Geschichte und fand dort den Shooting Brake. Diese Fahrzeuge wurden ursprünglich von Karrosseriebauern hergestellt, um Jagdgesellschaften zu transportieren, daher der Name, zusammen mit der Ausrüstung, inklusive Hunde.

Dies ist Shooting Brake 

Der Zweifarben, two tone, Charakter ist ausgewachsen zu einem Glasrumpf der visuell schwebt – deconstructed – und der seine wertvollen Passagiere mit sorgfalt beschützt. Das Glas wabert innerhalb dem kontrastierenden beschützenden Aussenkörper, die zwei berühren einander nicht. Eine neue radikale Herangehensweise des Two Tone Konzepts.

16486670676_a538125f2e_kDas Passagierkompartment verschmilzt visuell mit der Motorhaube und Grillecrown, der mit Stolz den Spirit Of Extacy trägt. Mit der neuen Interpretation des Ikonischen Grills, jetzt mit dekunstruierten schwebenden Lamellen, umrahmt von der Einfassung, und der Grillecrown, der nahtlos in die Motorhaube übergeht, bleibt Shooting Brake unverwechselbar ein Rolls-Royce, aber moderner.

16324961188_6229654c6b_kDie – deconstructed- Annäherungsweise am Grilledesign bietet endlose Möglichkeiten für die Magie der Bespoke Abteilung, wo Kunden ihr Auto massgeschneidert entwickeln lassen können. Shooting Brake ist stark, selbstbewusst, und dramatisch mit einem modernen Schnitt. Eleganz mit Rolls-Royce Proportionen.

16324959438_002ceefc87_kDie Länge wird durch einen modernen architektonischen Lichtfang betont, hart und definiert, der über die Seite des Fahrzeugs läuft. Die hohe Gürtellinie, wo Glas und Karrosserie zusammenkommen geben dem Shooting Brake einen starken Charakter und Erscheinungsbild.

16510956501_71820c3850_kDieser Entwurf gibt nicht nach, wenn es um die jetzt modisch beliebte nach oben verlaufende Gürtellinie geht, die sogenannte Keilform, die ein dynamisches Aussehen erzeugt, und eine Vorwärtsbewegung vortäuscht.

Shooting Brake macht genau das Gegenteil. Mode ist zu vergänglich und befristet für die Marke. Die sanfte, nach unten ablaufende Gürtellinie ist ein starkes Bindeglied mit der Geschichte von Rolls-Royce.

16512692015_41f2c2d7a8_kDie starke Schulterlinie betont Stärke und Solidität. An der Frontpartie des Autos läuft sie nach innen und unten Richtung Grill, und dadurch wird ein unaufdringlicher, intelligenter Fokus auf die Scheinwerfer gelenkt, die Augen eines jeden Autos. Während die Schulterlinie nach hinten verläuft, ändert sich ihre Richtung, und dies alles, ohne dass die Oberfläche konvex wird oder Spannung verliert, damit oberhalb der Rückenleuchten die Schulterlinie abwärts nach aussen verläuft, ein Hinweis auf eine weiche Schulterlinie von Rolls-Royce aus den sechziger Jahren.

15890118154_eb490d0fd4_kDie Positur des Autos, die festgelegt wurde durch die sogenannte “Body to Wheel Ratio” (für Rolls-Royce war dies immer so, dass die Höhe des Autos gleichgesetzt war an zwei mal die Höhe eines Rades) und die generelle Relation der Höhe zwischen Karrosserie und Boden, macht Shooting Brake zu einem Rolls-Royce mit einem bestimmten Erscheinungsbild.

Die Speichen der Räder sind nach innen gerichtet, was die Haltung stärker, muskulöser, kantiger und sogar sportiver macht.

Die Räder füllen die Radkasten gut aus, und der erhebliche Querschnitt verursacht ein zuversichtliches Gefühl von Stabilität. Die weit nach vorne plazierten Vorderräder sind ein Link zum ältesten Rolls-Royce – es betont eine lange Motorhaube.

Die ausgestellten Bögen sind sehr wichtig um die schlichten Seiten mit genügend Kraft und Leben zu versehen, und die richtige Ausgewogenheit zwischen Architektur und Automobilität einzufangen. Der kurze Überhang vor dem vorderen Rad macht der Entwurf visuell dynamisch und der lange hintere Teil mit dem längeren Überhang über die hinteren Räder macht das Auto gestreckt und somit elegant.

Die nach innen verlaufende Linie an der unteren Türleiste macht das grosse Auto optisch leichter. In einer kräftigen aber eleganten Bewegung entsteht die vordere Stossstange, das Trittbrett, die untere Linie der Tür, und macht der Überhang auf der Rückseite agiler.

Die Radkasten laufen nicht bis unten an der Karrosserie durch, sondern werden radikal abgeschnitten durch die Unterlinie wodurch ein starker Undercut Charakter und Länge am Entwurf hinzugefügt wird. 

15890125034_7e9abf09b1_kAn der Rückseite gibt es das typische Rolls-Royce Heck in Kegelform dass dem Auto eine Ausgewogenheit und reduzierte optische Breite gibt. Es führt zur Öffnung, die den Zugang zum Fahrzeug für das Haustier ermöglicht.

Es wird behauptet dass man nicht in einen Rolls-Royce einsteigt, sondern hineinspaziert. Ein springender Hund würde dieses Bild zerstören, und daher öffnet sich die Rückseite elegant. Eine theatralische und gastfreundliche Umgebung für den Hund.

Das führt uns zum Wageninneren, für Rolls Royce traditionell ein eleganter Zufluchtsort. Diese Werte werden in diesem Entwurf beibehalten; aber ich mache einige sehr konzentrierte Änderungen. Das Wageninnere wiederholt das äussere Designthema.

16486687716_f02c44d4a5_kDer Entwurf mit Öffnungen, und visuell schwebenden – deconstructed- Elementen, lädt den Menschen ein, die einzigartigen tastbaren Eigenschaften der verarbeiteten Materialien und Handwerkskunst zu erleben.

Das Benutzerszenario brauchte eine neue Anordnung und neue Materialien.

Das Wageninnere ist eine warme und gastfreundliche Umgebung, mit Tweed und Leder als Hauptmaterialien. Lambs wool Tweed ist ein völlig handgewebtes und massangefertigtes Material- wahrhaftig der Rolls-Royce unter den Stoffen. Historisch relevant, weil Stoffe früher luxuriöser als Leder betrachtet wurden, und ausserdem verbindet Tweed sich nahtlos mit dem britischem Karakter der Marke und das Konzept der Jagd und das Leben in der freien Natur des Shooting Brake.

Angewendet beim Armaturenbrett, dem Teppichboden, und den mobilen Staufächern, Taschen, die herausgenommen werden können für einen Waldspaziergang oder auf Londons Kings Road.

Zeitgenössische makellose Dynamik, in einer schwungvollen, zielsicheren Weise: Shooting Brake ist das neugestaltete Luxusauto. Der Geist des Rolls-Royce kombiniert mit neu erfundenem DNA.

Niels van Roij

16325211690_45b43dc736_h